meine Entstehung

Und so entstand ich:

Bildung für nachhaltige Entwicklung Ausmalbild KiKOMo Kinder Koch Mobil Peter Lustig Löwenzahn Bauwagen
Ausmalbild Spendenaufruf 2014

Schon ganz lange gab es den Herzenswunsch, nicht nur für Kinder zu kochen, sondern auch mit ihnen. Deshalb wurden Pläne geschmiedet, Unterstützer gesucht, Spenden gesammelt. Dabei war eine nachhaltige Bauweise ganz wichtig.

Um die Finanzierung hinzubekommen, verzichteten die Mitarbeiter der Vitalen Lunchbox jahrelang auf ihr Weihnachtsgeld. Von jedem Essen wurden ein paar Cent an die Seite gelegt.

Mit der Firma wohnwagon.at fand das Team der Vitalen Lunchbox und Tischlein Deck Dich dann auch einen Hersteller, der Lust hatte, sich dieser Herausforderung zu stellen, und der sich mit nachhaltiger Bauweise auskennt. (Die bauen sonst winzige Häuser, auch Tiny House genannt. Ich bin also eigentlich eine Tiny kitchen. ) Und das Thema Nachhaltigkeit wird hier durch die Bauweise aus Holz, Dämmung mit Schafwolle, Lehmputz und einer professionellen Solaranlage für die Stromproduktion beispielhaft umgesetzt.

Über lange Jahre wurden die Pläne weiterentwickelt.

So wurde ich gebaut:

Der Aufbau auf einem Spezialanhänger mit einer hydraulischen Absenkmöglichkeit ermöglichte es, den Zugang mit nur einer Stufe für Kinder gut erreichbar zu machen. Die Wände sind ganz aus Holz, die Ständerbauweise in den Rundungen wurde mit Schafwolle abgedichtet, ein Lehmputz sorgt für ein natürliches Raumklima. Nachhaltigkeit also auch in den Materialien.

Die Solaranlage auf dem Dach und die Speicher dafür wurden eingebaut. Ein Wassertank und ein Auffangbehälter für Schmutzwasser so installiert, dass Kinder auch die ganze Technik sehen können. Eine Spüle und ein separates Handwaschbecken für die Hygiene mussten auch noch untergebracht werden. Verstaumöglichkeiten für die ganze Ausstattung und alles was man zum Kochen braucht waren schnell geplant. Zwei Kühlschränke und eine Müll-Trenn-Station und ein Warmwasserboiler durfte nicht fehlen.

Der Innenausbau war dann eine knifflige Sache: eine zentrale Kücheninsel mit einem Profi-Herd sollte auch für kleinere Kinder zugänglich sein. Also wurden ausziehbare Podeste entworfen.

Damit man nach dem gemeinsamen Kochen auch gemütlich zusammen essen kann, kamen die Holzbänke zum Sitzen ins Spiel, die man hochklappen kann. Ein schöner großer Tisch entsteht durch die Einsteck-Tischplatten, die in der Kochphase an der Wand untergebracht sind.

Du siehst also: meine Eltern haben sich unheimlich Mühe gegeben, wirklich an alles zu denken, was für Kinder wichtig ist. Ich finde ja, dass ihnen das ganz gut gelungen ist. Du auch?

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.