Projektteam MĂŒhlburg

Projektwoche auf dem Fliederplatz MĂŒhlburg

đŸ‘©đŸŒâ€đŸłKiKoMo auf dem FliederplatzđŸŒ· Eine Förderung der Stadteilkoordination der Stadt Karlsruhe zum Thema 🍅„Essen verbindetâ€œđŸ„• vermittelte in der Projektwoche im Mai 2022 nachhaltige ErnĂ€hrung in MĂŒhlburg. Ermöglicht wurde uns ein umfangreiches Projekt im Rahmen der Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung, das die stadtteilinterne Vernetzung in MĂŒhlburg stĂ€rkt. Und insgesamt konnten 128 SchĂŒler und Teenager, 25 KiTa-Kinder, 20 Student*innen sowie 10 Erzieher*innen unterschiedlicher Karlsruher TrĂ€ger davon profitieren.

Hier stellen wir das gesamte Projekt mit den Grußworten der Beteiligten aus dem Begleitheft vor:

Grusswort der Stateilkoordinatorin Patricia Kober

Als Stadtteilkoordinatorin gehören die Vernetzung, der Austausch mit den Akteurinnen und Akteuren vor Ort sowie die Veranstaltung von Netzwerktreffen zu meinen Aufgaben. Ich informiere sie ĂŒber die stĂ€dtischen Dienstleistungen und Beratungsangebote im sozialen Bereich und bilde somit eine BrĂŒcke zwischen dem Stadtteil und der Stadtverwaltung.

So können neue Ideen und Lösungen im Quartier entstehen und die Ressourcen umfassend genutzt werden.

Durch die NIS Förderung (Nichtinvestive StĂ€dtebaufördermittel), die von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-WĂŒrttemberg vergeben wird, um das soziale Miteinander sowie die Beteiligung und die Begegnung der Menschen im Stadtteil zu unterstĂŒtzen, können Projekte wie z.B. das Kinderkochmobil gefördert werden.

Stadteilkoordinatorin

Dieses Projekt umfasst viele Facetten und wichtige Lernaufgaben unserer heutigen Lebenswelt. Nachhaltiger Konsum und Umweltschutz sind zwei wichtige Bausteine.

Gemeinschaftliches Kochen und Genießen bedeutet, mit Spaß gemeinsam etwas zu Tun und dabei Neues zu lernen. Sei es ĂŒber das Rezept oder ĂŒber die Menschen, mit denen wir uns beim Kneten, RĂŒhren oder Essen austauschen.

Viel Spaß wĂŒnscht

Patricia Kober, Stadteilkoordinatorin MĂŒhlburg

Grusswort Lenitas gGmbh

Ich freue mich, dass wir dank der Förderung der Stadt Karlsruhe ein umfangreiches Projekt im Rahmen der Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung initiieren können, von welchem verschiedene Zielgruppen unterschiedlicher Karlsruher TrĂ€ger profitieren und dadurch die stadtteilinterne Vernetzung vorangebracht wird.

Eva Schröder, Unternehmensentwicklung

Grusswort Entdeckerraupen, Projekt-Kita

Unser Kinder- und Familienzentrum hat mit großer Freude an diesem Projekt mitgewirkt. Kinder frĂŒh zu fördern und sie ganzheitlich  in ihrer Entwicklung zu unterstĂŒtzen, ist uns ein Anliegen. Dazu gehört auch das Thema der nachhaltigen ErnĂ€hrung, die mit pĂ€dagogischen GrundsĂ€tzen vermittelt wird.

Monja Maisch, Leitung KiFaZ Entdeckerraupen

Grusswort Kinder- und Jugendhaus MĂŒhlburg

Das Kinder- und Jugendhaus am Fliederplatz ermöglicht Kindern und Jugendlichen des Stadtteils MĂŒhlburg ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und ihren Interessen nachzugehen. Der Schwerpunkt der Einrichtung liegt in der niederschwelligen, offenen Kinder- und Jugendarbeit. Das pĂ€dagogische Fachpersonal bietet den verschiedenen Zielgruppen eine verlĂ€ssliche Begleitung und UnterstĂŒtzung in ihrer Entwicklung.

Die Einrichtung orientiert sich an den aktuellen BedĂŒrfnissen von jungen Menschen. Sie bietet den Kindern und Jugendlichen neben Spiel- und Freizeitmöglichkeiten auch vielfĂ€ltige, offene Angebote und AktivitĂ€ten an, wie z.B. ein Programm fĂŒr Kinder & Teenies jeweils einmal pro Woche.

Das Projekt mit dem KiKoMo passte perfekt in den Rahmen unserer Nachhaltigkeitswoche beim StadtJugendAusschuss StJA e.V.und kam bei unseren Kindern sehr gut an. Auch die Zusammenarbeit mit unseren Schulen im Stadtteil konnte dadurch nach der langen Corona-Pause wieder erfolgreich aufgenommen werden.

Wir sind gern wieder mit dabei!

Guido Göbel, Leiter KJH MĂŒhlburg

Projektteam MĂŒhlburg
Das Projektteam: Guido Goebel (KJH MĂŒhlburg); Patricia Kober (Stadteilkoordination MĂŒhlburg), Veronika Pepper (Tischlein Deck Dich e.V.); Eva Schröder (Lenitas gGmbh), Naomi Degirmenci (KiKoMo-Teamleitung), Lena Bauer (Lenitas gGmbH)

FĂŒr alle Projektbeteiligten gibt es ein Begleitheft: „Projektwoche „Essen verbindet“ – Inspirationen fĂŒr nachhaltige ErnĂ€hrung in MĂŒhlburg“. Dort werden alle verwendeten Rezepte sowie die GrundsĂ€tze zu Nachhaltigkeit und gesunder ErnĂ€hrung vorgestellt. Bei Interesse an diesem Heft schreibt uns einfach eine Nachricht im Kontaktformular.

An welche Adresse darf ich meine News fĂŒr dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. NÀheres regelt unsere DatenschutzerklÀrung.