Haferkekse im KiKoMo

Warum duftet es so köstlich im KiKoMo… sind das etwa Kekse?

JA, im KiKoMo werden fleißig Kekse gebacken. Allerdings keine Herkömmlichen. Der Versuch, leckere Kekse gesund zu gestalten, ist gelungen. Seither wird das Haferkekse-Rezept im KiKoMo regelmäßig mit den Kindern umgesetzt. Aber wie kam es überhaupt zu dem Rezept und wer arbeitet daran mit?

Angehende Oecotrophologin stellt sich vor

Einige werden mich schon kennen. Dennoch ist es nach knapp drei Jahren an der Zeit, mich auch auf diesem Format vorzustellen.

Mein Name ist Naomi Degirmenci. Ich studiere seit 2019 Oecotrophologie (Ernährungswissenschaften) in Münster und habe mein Vorpraktikum ebenfalls 2019 bei dem Verein Tischlein Deck Dich e.V. durchgeführt. Dabei wurde ich u.a. in dem damals neuen Projekt KiKoMo eingesetzt. Der Einsatz von nur zwei Wochen war für mich so herausragend, dass ich seither voller Hingabe Workshops mitgestalten, -begleiten, und anleiten darf. Besonders in der Zeit von Online-Vorlesungen war es mir möglich, neben meinem Studium praktische Erfahrungen rund um das Thema Ernährungsbildung zu sammeln. Ich liebe es, dass ich im KiKoMo zwei meiner großen Leidenschaften ausleben darf: die Leidenschaft für Kinder und das Zusammenarbeiten mit ihnen und die Leidenschaft für eine gesunde nachhaltige Ernährung.

Das Studium neigt sich langsam dem Ende und so entschied ich mich, mein Praxissemester ebenfalls im KiKoMo zu verbringen. Hier arbeite ich u.a. an der Entwicklung des Haferkekse-Rezepts für die Einsätze in Kitas mit.

Das KiKoMo auch in Kitas?

Die diesjährigen Projektwochen in den Kitas Räuberkiste sowie Burgpiraten waren für das KiKoMo eine neue Herausforderung. Workshops, die für Schulkinder abgestimmt waren, z.B. die Herstellung von Wraps, waren in dieser Form für drei- bis sechsjährige Kinder nicht anwendbar. Ein Rezept zu lesen, Zahlen auf dem Messbecher zu erkennen oder mit einem Schneidemesser zu hantieren, waren Disziplinen, die bei Kita-Kindern nicht vorausgesetzt werden können. Somit hat das KiKoMo-Team fleißig an der Erstellung von geeigneten Rezepten zur Umsetzung von Kindern im Kita-Alter gearbeitet. Anfang des Jahres haben wir bereits mit den Kita-Projektwochen gestartet. Hier kannst du nachlesen, wie der Ablauf eines Workshops in der Kita aussieht.

Entscheidung für Haferkekse

Das erste Rezept, das als Pilotprojekt mit den Kindern durchgeführt wurde, waren Haferkekse. Da wir in unserer Entwicklung üblicherweise über die Muttermilch sensorisch den Geschmackssinn „süß“ als Erstes wahrnehmen, ist die Vorliebe von kleinen Kindern, aber auch erwachsenen Menschen für Süßigkeiten und süße Speisen nachvollziehbar. Das Konzept des KiKoMos ist es, bewusst alltägliche und leicht umzusetzende Speisen, gesund, nachhaltig und in einer kindgerechten Form zu gestalten. Neben den leckeren herzhaften Gerichten, die reich an Gemüse, frischen Kräutern und nährstoffhaltigen Lebensmitteln sind, werden auch „süße“ Speisen zubereitet. Diese qualifizieren wir bewusst nicht grundsätzlich ab, sondern versuchen Möglichkeiten zu finden, sie mit gesunden Alternativen zu bereichern.

So entstand nach viel Experimentieren und Ausprobieren das Rezept für Haferkekse. Es besteht aus wenigen Zutaten. Statt Mehl als Kohlenhydratquelle wird Hafer eingesetzt, denn dieser sättigt lange, ist reich an Balllaststoffen (Beta-Glucan) und lässt den Blutzuckerspiegel daher nur gering und moderat ansteigen. Anstelle von Zucker werden Alternativen wie Agaven-Dicksaft verwendet. Eine kleine Rosine als Topping versüßt einen Haferkeks zusätzlich und führt daher zu geringerem Einsatz von Agaven-Dicksaft. Neben Rosinen als Topping lernen die Kinder auch Cranberrys als Alternative der klassischen Keks-Toppings kennen. Die Kinder dürfen durch „Tastings“ selbst erfahren, dass es nicht immer Schokolade sein muss. Außerdem machen einfache Maßeinheiten die Umsetzung des Rezepts kinderleicht.

Unsere ersten Erfahrungen mit diesem Rezept kannst du hier nachlesen.

Falls das Lust auf mehr macht, informier dich doch Mal, ob wir nicht auch an deine Kita kommen. Oder aber ihr möchtet das KiKoMo als Location für einen besonderen Kindergeburtstag nutzen. Wir würden uns freuen!

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.