ERS

ERS: Vielfalt an der Ernst-Reuter-Schule

Dass die ERS – so wird die Ernst-Reuter-Schule in der Waldstadt von Karlsruhe kurz aber liebevoll genannt – eine vielfältige Schule ist, liegt nicht nur daran, dass es eine Gemeinschaftsschule ist, die ja an sich schon für Vielfalt stehen. Die bunte Vielfalt der Kids konnte das KiKoMo in der Projektwoche vom 08. bis zum 11. Juni 2021 nicht nur bei den Schüler*innen aus den AES-Klassen (AES= Alltagskultur, Ernährung, Soziales) erleben, sondern auch mit den Inklusionskindern und den Schülern aus einer VKL Klasse (das sind die Vorbereitungsklassen mit Kindern nichtdeutscher Herkunft mit geringen Sprachkenntnissen). Ganz schön viele Abkürzungen und Fachbegriffe 🙂 aber kein Problem füs KiKoMo. Ich denke, alle hatten viel Spaß und haben auch noch viel gelernt.

Mit den Jungs und Mädels aus der 7ten und 8ten Jahrgangsstufe, die das Fach AES belegt haben, kamen schon halbe Profis in die Workshops. Dennoch konnten wir ganz viel Neues besprechen und ausprobieren, und das bisher gelernte auch in der Praxis anwenden. Warum ist Vollkornmehl nochmal gesünder? Und welche Milchalternativen gibt es? Ach ja, und die ganzen Hygiene- und Sicherheitstipps wie rutschfeste Unterlagen, die richtigen Griffe wie Krallen- und Tunnelgriff beim Schneiden kann man ja auch nicht häufig genug üben.

Vielfältige Förderung – ganz individuell – auch bei Inklusion

Auch mit den Inklusionskindern der ERS konnten wir einige Lernfortschritte verzeichnen – und vor allem die große Begeisterung spüren, die das gemeinsame Kochen bei ihnen auslöste. Und die Lerngelegenheiten sind ja wirklich sehr vielfältig: das Rezept wird gemeinsam gelesen – Schritt für Schritt. Die Maaße und Einheiten wie Gramm, Milliliter, Prise, Ess- oder Teelöffel werden ganz nebenbei vertieft. Das richtige Händewaschen gehört zur Vorbereitung auch dazu. Beim Umsetzen des Rezepts ist dann genaues Arbeiten gefragt: wo ist die Skala beim Messbecher genau? Der Pflanzendrink wird genau bis zur 175 ML-Marke eingeschüttet. Und der Unterschied zwischen Teig rühren und Teig schlagen ist aus dem Handgelenk gar nicht so einfach. Aber mit Geduld geht das alles – und der Stolz bei der erfolgreichen Bewältigung ist umso größer. Und wir haben dann nicht nur die kognitiven Fähigkeiten trainiert, sondern auch die (Fein-)Motorik.


VKL-Kids kochen auch gern

Das Sprachvermittlung beim Kochen gut gelingen kann, zeigten die Jungs aus der VKL-Klasse. Auch mit sehr geringen (oder gar keinen) Deutschkenntnissen kann man zusammen kochen. Und hat ganz viele Gelegenheiten, sich die verschiedenen Begriffe und Namen durch das Üben anzueignen. Wenn man sich dann noch gegenseitig hilft, macht´s noch mehr Spaß. Und beim anschließenden gemeinsamen Essen ergab sich auch ein schöner Austausch zu den eigenen Gewohnheiten der Esskultur der Herkunftsländer.


ERS

Das waren wirklich vielfältige Projekttage bei der ERS! Wir freuen uns über das tolle Feedback und sind auch gern im neuen Schuljahr wieder bei euch. Dann vielleicht nicht nur für die AES- oder VKL- oder Inklusionskids…. Und individuelle Konzepte für die Schulen zu entwickeln, macht uns sowieso am meisten Spaß :-).

Danke auch an für Förderung durch das Deutsche Kinderhilfswerk, die einen Teil der Kosten des Projektes übernommen haben. Da sind dei Spendengelder doch gut angelegt. Mehr zum Thema Spenden bei diesem Link.

Mit diesem schönen Blumenstrauss wurde des Team vom KiKoMo verabschiedet – ist der nicht wunderschön?

Viele Grüße von Euerm KiKoMo

Darf ich dir meine News senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.