Krippenkinder zu Mini-Bäckern

Die ersten Einsatzwochen in der Kita Räuberkiste waren so gelungen, dass wir mit neuen Ideen und voller Vorfreude ein zweites Mal angereist sind. Dieses Mal durften sich allerdings auch die Kleinen austoben: die Krippenkinder.

Auch die ganz Kleinen dürfen sich ausprobieren

Während unserer Einsätze in der Kita Räuberkiste, waren die herzigen Krippenkinder nicht zu übersehen. In den Pausen kam dann die Idee: Warum nicht auch mal die Kleinen ins KiKoMo einladen und gemeinsam am Kochen und Backen ausprobieren? Gedacht, gesagt, geplant, gemacht.

Krippenkinder zu Mini-Bäckern

In Gruppen zu viert kletterten die Zweijährigen ins KiKoMo hinein: große Augen und zartes Staunen. Der Workshop-Ablauf musste umgedacht und abgeändert werden, aber das war kein Problem!

Wegen der Aufmerksamkeitsspanne haben wir den theoretischen Input komprimiert und in angemessener Sprache gestaltet. Auch bei der Rezeptdurchführung haben wir schnell gemerkt, dass Zweijährige mit Begriffen wie „Rezept“ oder „Maßeinheiten“ nicht viel anfangen können. Dennoch konnten wir sehen, wie die Wichtigkeit einer Anleitung wahrgenommen wurde. Immer wieder wurde das Rezept mit den Bildern der Zutaten in die Hand genommen und erkundet. Wo finden wir die Haferflocken vom Rezept auch hier auf der Arbeitsfläche? Es war bemerkenswert, mit was für einer Neugier und Offenheit die Kinder die Lebensmittel erkundet haben. Hafer erkannten sie sogar vom Frühstück wieder. Auch dass die Eier von Hühnern kommen leuchtete den meisten ein. Agaven-Dicksaft in Gläschen füllen, ein Ei aufschlagen, Butter in den Teig kneten, waren u.a. Herausforderungen, die die Kleinen aber erstaunlich souverän gemeistert haben. Die kleinen Kinderhände haben den Teig eigenständig in Teile geschnitten und in Form gebracht.

In erster Linie war es unser Ziel, dass die Kinder in Kontakt mit Lebensmitteln und deren Verarbeitung kommen – das haben wir definitiv erreicht. Spaß und Genuss sind dabei nicht auszuschließen, sondern im Gegenteil ganz zentral.

„Diese Arbeit ist so wertvoll!“

Das ist eines der Zitate aus dem Feedback der Erzieher*innen und der Leitung der Kita Räuberkiste. Die Einsätze mit den Kita-Kindern waren zum einen eine Entlastung für das Personal, zum anderen eine wunderbare Abwechslung für die Kinder. Das Feedback für die Einsätze mit den Krippen-Kindern war herausragend. Obwohl hier verständlicherweise ein pädagogischer Mitarbeiter der Kita dabei sein muss, um als Bezugsperson zu fungieren, war es für sie erstaunlicherweise entspannt. Nach einem meist schüchternen Kennenlernen hat man gemerkt, wie die Kinder mehr und mehr auftauen und auch die Zögernden der Mut beim Teig durchkneten packt. Das bisschen mehr Chaos ist nicht aufzuwiegen mit dem Kinderstrahlen beim Backen der eigenen ersten Kekse… und das schon mit zwei Jahren. Vielleicht wurden Inhalte nicht immer in der Tiefe ergriffen, aber die Erfahrungen, die die Kinder im bewussten und wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln machen dürfen ist gold wert – da waren wir uns alle einig!

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.