Marxzell Pfaffenrot Lehrerin

KiKoMo goes Schwarzwald

wie ja schon berichtet, waren wir einige Projektwochen in Ettlingen unterwegs. Ganz kurzfristig erhielten wir die Anfrage der Bürgermeisterin von Marxzell Sabrina Eisele, die mit den Stadtwerken Ettlingen die Finanzierung geklärt hatte: wenn ihr schon mal in der Gegend seid – könnt ihr dann nicht auch noch nach Marxzell zur Carl-Benz-Schule hochkommen? Die Kinder würden sich soooo freuen. Na klar, die Projektwoche haben wir dann auch noch drangehängt.

Und dann ging es hoch in den Schwarzwald: der Trecker musste an den Steigungen ganz schön ziehen:-)

Bei der Ankunft in Marxzell/Pfaffenrot: ganz schön schwer, die Berge hoch, aber geschafft…

Und dann hatten wir dort oben einen wunderbaren Platz, im Tal unten lag Nebel und Kälte, oben in Pfaffenrot schien die Sonne und strahlte mit den Kindern um die Wette. In den Workshops haben wir eine neue Idee für´s Umbinden der Schürzen entwickelt: Alles Kids in eine Reihe, jedes bindet seinem Vordermann die Schürze – was für ein Spaß! Und fördert die Teamarbeit…

Hygieneschulung mit Spaß

Und wo sitzen die meisten Bakterien an den Händen? Genau, unter den Fingernägeln. Und deshalb zeigen wir, wie man sich professionell als Koch die Hände wäscht – und den Trick mit den Entchen, die im Teich gründeln, um den ganzen Dreck zu erwischen…

Die Kids haben toll mitgemacht, gut zugehört und alle Erklärungen dann selbst erfolgreich umgesetzt – natürlich im Team, mit gegenseitiger Hilfe geht ja alles viel besser. So gings dann auch an das systematische Abarbeiten des Rezepts. Vorher wurde – ganz nach “Mise en place” – alles gut besprochen und vorbereitet. Warum hält das Vollkornmehl länger satt? Wie kann man die Haltungsbedingungen der Hühner an den Eiern erkennen? Und ganz klar: so geht die klümpchenfreie Zubereitung eines Teigs.

Konzentration gefragt:

die Kids schnippelten ganz sorgfältig und sicher ihren Apfel, danach wurd´s heiß am Herd. Auch das umsichtige Ausbacken und Wenden der Pfannkuchen wollte geübt werden, je zwei Teams legten damit los. In der Zwischenzeit spielten die anderen das Saisonratespiel: was wächst wann? Und warum ist es dann am besten für mich und die Umwelt?

Gemeinsam genießen ist ja doch am schönsten

Und dann auch noch das Lob der Lehrerin:

“Wenn ich höre, was ihr in diesem Workshop alles gelernt habt: das ist ja mehr als sonst in einer ganzen Woche!”

Lehrerein Frau Pfitzenmaier, Carl-Benz-Schule Pfaffenrot
Marxzell Pfaffenrot Lehrerin
Bis bald wieder – es war toll bei euch! Schön, dass wir wiederkommen sollen…

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.