SWR Ettlingen Dreharbeiten Interview

mein Ausflug nach Ettlingen

Eigentlich war nur eine Projektwoche in Ettlingen geplant: die Stadtwerke Ettlingen, vertreten durch den Geschäftsführer Eberhard Oehler, hatten das Sponsoring dafür übernommen. Also starteten wir in der Woche vor den Herbstferien mit einem Pilotprojekt an der Schillerschule in Ettlingen. Dazu habe ich euch ja bereits den Pressebericht in der BNN von Natalie Friedrich vorgestellt (schnippeln, rühren, wenden).

Die Resonanz bei den Kindern und der Schule war so begeisternd, dass auch die Stadtwerke Ettlingen davon beeindruckt waren und eine Folgewoche anboten. Also konnten nicht nur die Dritt- und Viert-Klässler*Innen die Workshops mit den leckeren Apfelpfannkuchen erleben, sondern auch die Fünfer, Sechser und nachmittags die Hortkinder. Mit den Kleinen wurden Apfelmuffins gebacken, einen netten Radiobericht im SWR dazu gibt es hier:

Schillerschule Abreise
Weiter gehts: von der Schiller- zur Pestalozzischule in Ettlingen

Inzwischen hatte sich auch die Pestalozzischule in Ettlingen bei den Stadtwerken um eine Projektwoche bemüht und erhielten die Förderung dafür. Auch der Transport war schnell geklärt: der Papa von Marcus von den SW Ettlingen, der Bauer Franz Link, hat einen so großen Trecker, dass er mich ziehen kann. Ich machte mich also auf den Weg – aber erstmal musste ich vom Schulhof wieder runterkommen: da ging es ganz schön eng zu. Aber mit etwas Luft anhalten hat´s dann doch geklappt.

An der Pestalozzischule: tolle Kids und tolles Feedback

Auf dem großen Schulhof habe ich mich sehr wohl gefühlt. Und die Kinder waren total lieb: einige haben mir sogar Danke-Schön-Bilder gemalt, weil es ihnen so gut gefallen hat. Und das Feedback der Schulleitung hat mich auch riesig gefreut:

Pestalozzischule Ettlingen

“Liebe Frau Pepper, 

das Feedbackformular habe ich sehr gerne ausgefüllt, wie Ihr gesamtes Angebot war auch das Formular klar, strukturiert und zielgerichtet. Ich würde Ihnen allen auch zehn Sterne geben, wenn das ginge, es war einfach wunderbar. Auf unserer Homepage www.pestalozzischule-ettlingen.de/ , Startseite unter Aktuelles finden Sie einen Artikel über das Kochmobil.

Bleiben Sie gesund, herzliche Grüße auch an Ihr Team.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Resch, Konrektorin

Pestalozzischule Grund- und Werkrealschule, Ettlingen”

Wieder zurück mitten in die Ettlinger Innenstadt: die Thibauthschule

Auch hier hat unser Fahrer- und Begleitteam wieder klasse Arbeit geleistet: Familie Link rangierte in den kleinen Schulhof der Thibautschule, der gleichzeitig auch die Zufahrt zum Parkhaus ist. Die Kinder (und die Lehrer*Innen:-)) haben mich mit großer Begeisterung aufgenommen. Jeden Tag zwei Workshops…

Die Kinder haben toll mitgemacht, die Feedback-Gespräche ergaben viele echte Lernergebnisse: Die Kinder wissen jetzt, was Photovoltaik ist (Strom aus Licht), was bei Hygiene wichtig ist, wo die meisten Bakterien an den Händen sitzen (unter den Fingernägeln), sie kennen die Bestandteile eines Rezept, finden beim Messbecher die richtige Skala, wissen, warum man bei rohen Eiern besonders achtsam sein muss (Salmonellen), kennen den Krallen- und den Tunnelgriff für sicheres Schneiden u.s.w.

Ausflug in den Schwarzwald: auf nach Marxzell

Ganz kurzfristig hieß es dann: wenn ihr schon mal da seid – könnt ihr dann nicht auch noch nach Marxzell zur Carl-Benz-Schule kommen? Die Kinder würden sich soooo freuen. Na klar, die Projektwoche haben wir dann auch noch drangehängt. Dazu unser nächster Blog-Post…

Feedback überwältigend:

Insgesamt haben wir dank der Förderung der Stadtwerke Ettlingen bei den Einsätzen 63 Workshops mit jeweils durchschnittlich 10 Kindern durchgeführt –> wir haben also 630 Kinder (und ihre Familien:-) erreicht. Und das Feedback auf die Berichte sowohl durch die Schulen als auch durch andere ist einfach überwältigend:

“ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei Ihnen/ den Stadtwerken für die Finanzierung des KiKoMo bedanken. Es ist toll, dass unsere Dritt- und VIerktlässler auf diese Art und Weise alle zum Kochen kamen. Darüber hinaus haben sie viel zum Thema Bioernährung und Nachhaltigkeit gelernt.

Da wir keine Schulküche haben, können unsere Schüler nie etwas Warmes zum Essen zubereiten – das ist ein richtiger Zugewinn für unsere Kinder gewesen.” (Susanne Wehrle, Rektorin Thibauthschule)

Über den Newsletter vom ZfK habe ich von Ihrer tollen Aktion mit dem KinderKochMobil gelesen und möchte Ihnen ein großes Lob aussprechen. Ich bin total begeistert und finde es super, dass die Stadtwerke Ettlingen sich an solchen Projekten beteiligt und den Kindern bereits früh das Thema gesunde Ernährung, soziales Miteinander und Nachhaltigkeit näher bringt. Weiter so!

Rami Ciftci, Geschäftsführer Kinder Medienverlag

close

An welche Adresse darf ich meine News für dich senden?

Wir nutzen Deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu News zukommen zu lassen. Deine Daten sind sicher bei uns gespeichert und eine Abbestellung jederzeit möglich. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung.